Betriebsverlagerung – für Profis eine Kleinigkeit

Eine gut organisierte Betriebsverlagerung ist für spezialisierte Systemdienstleister eine Kleinigkeit. Schließlich profitieren sie von einer jahrelangen Erfahrung. Diese hoch sensible Aufgabe gehört aber in jedem Fall in die Hände von Profis, denn zu viel kann dabei schieflaufen. Meist sind es größere Firmen, die unter Umständen mit großen Anlagen arbeiten oder es sind viele sperrige Büromöbel und sonstige Geräte, die bei einer Betriebsverlagerung an den neuen Standort transportiert werden müssen. Dabei spielt die Zeit eine wichtige Rolle. Je schneller die Betriebsverlagerung durchgeführt wird, desto besser ist es für das Unternehmen. Denn jeder Tag, an dem nicht produziert oder gearbeitet werden kann ist verlorenes Geld. Um die Betriebsverlagerung also so schnell und effizient wie möglich durchzuführen, bedarf es einer professionellen Planung. Jedes noch so kleine Detail wird dabei bedacht. Im Vorfeld müssen also zuerst die derzeitige und die zukünftige Betriebsstätte besichtigt werden und mit dem Kunden alle Wünsche und notwendigen Arbeiten durchgesprochen werden. Danach erfolgt die Planung der Betriebsverlagerung. Sehr von Vorteil für den Unternehmer ist es, wenn alle Arbeiten von einem Systemdienstleister übernommen werden, denn somit ist der zeitliche Ablauf schneller koordiniert. Wenn nun alle Maschinen, Geräte und sonstige Möbel demontiert wurden, werden sie genauestens gekennzeichnet, damit nachher auch alles wieder an seinem richtigen Platz ist. Nachdem nun der ganze Betrieb in seinen Einzelteilen am neuen Bestimmungsort angekommen ist, kann mit der Montage der Anlagen oder der Maschinen begonnen werden. Selbstverständlich übernimmt der Systemdienstleister auch die Inbetriebnahme, damit gewährleistet ist, dass die Produktion oder die Arbeit sofort wieder beginnen kann. Dies wird auch noch ausführlich dokumentiert.

 

1.5.11 13:32, kommentieren

Werbung


Betriebsverlagerung durch Umzugsfirma?

Gerade für produzierende Unternehmen ist eine Betriebsverlagerung eine sehr große Herausforderung. Bei solchen Firmen müssen zum Beispiel: Computer, Akten, Lagerhallen und Maschinenpark mit umziehen. Ein sehr großes Spezialwissen benötigt man deswegen für eine Betriebsverlagerung. In größeren Städten gibt es immer wieder Dienstleister, die sich bei einer Betriebsverlagerung anbieten und dabei ein breites Spektrum an Serviceleistungen haben. Diese Dienstleister bieten einen sicheren Transport von Dokumenten und Akten an. Sie werden in einem speziellen und abschließbaren Container transportiert. Nebenbei bieten einige Dienstleister auch eine Demontage und einen Wiederaufbau von Produktionsanlagen an. Sie helfen auch bei Genehmigungen, wenn eine Betriebsverlagerung ins Ausland gemacht werden soll.

In jeder Produktion schlägt das Herz des Betriebes und deswegen sollte der Unternehmer auf jeden Fall ein Vertrauensverhältnis zu dem Dienstleister aufbauen, der die Betriebsverlagerung machen soll. Das Unternehmen sollte dazu über so viel Know-how in dem Bereich haben. Es sind nämlich einige wichtige Details zu beachten bei einer Betriebsverlagerung. Neben den Details kommt noch dazu, dass der Maschinenpark nicht nur sehr umfangreich, sondern auch noch sehr kompliziert sein kann.

Viele Dienstleister sagen, dass die Professionalität und die Leistung den Preis bestimmen. Das stimmt auch. Denn nur durch das Fachwissen, was die Mitarbeiter haben, wird dafür gesorgt, dass bei einer Betriebsverlagerung die Maschinen sicher an ihren neuen Ort gebracht werden und da auch aufgebaut werden. Deswegen sollte man sich nicht auf ein Angebot verlassen, dass günstiger ist als alle anderen. Natürlich kann das auch ein Umzugsunternehmen machen, aber man sollte sich darüber im Vorfeld informieren, ob diese professional sind und das auch machen können.

1 Kommentar 28.4.11 16:29, kommentieren